Impressionen
Schreibe einen Kommentar

100 Jahre Staatsgründung

Zum Hundersten Jahrestag der Gründung der Tschechoslowakei 1918 findet sich heute ein absolut lesenswerter Artikel in der Süddeutschen Zeitung. Denn nicht nur der tschechische Streetart-Künstler ChemiS, von dem das Mural mit dem weinenden Tomáš G. Masaryk stammt, sondern auch so manch andere, die in der Tschechoslowakei geboren wurden und sich dann in den Neunzigern plötzlich in einem anderen Staat wiederfanden, haben in diesen Tagen gemischte Gefühle. In der Süddeutschen kommen die beiden Schriftsteller Jaroslav Rudiš und Michal Hvorecký zu Wort, die jeweils aus tschechischer und slowakischer Sicht die Trennung der beiden Staaten und die aktuelle Situation beschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.